+++ TERMINE +++

2020

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Vereinsmitglieder/innen !

 

Zur Zeit sind noch 3 Plätze auf unserer Anlage zu bespielen. ( Einzel im Freien ist erlaubt ).

 

Von diesen 3 Plätzen benötigt unser Trainerteam am Trainingstag  2 Plätze.

 

Nach meinen Informationen sind am Mittwoch, Donnerstag und Samstag Trainingszeiten.

 

Dieses Sonntag ( 28.11.2020 ) findet ebenfalls Training statt. Daher ist nur 1 Platz frei.

 

Bleibt gesund !

 

 

 

Liebe Tennisfreunde,
 
aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona Pandemie und den gemeinsamen Beschlüssen der Bundesregierung und der Ministerpräsidenten sagen wir hiermit alle Spiele der Winterhallenrunde 2020/21 für den folgenden Zeitraum ab:
 
30.10. bis 29.11.2020
 
Wir werden versuchen, Ihnen in der nächsten Woche alternative Spieltermine anzubieten bzw. einen alternativen Spielplan für die Termine in dem o. g. Zeitraum zu erstellen.
 
Dabei gehen wir zuerst einmal davon aus, dass ab dem 01.12.2020 der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden kann.
 
Sollte trotz Absage am kommenden Wochenende von Freitag bis Sonntag (30.10. – 01.11.2020) ein Meisterschaftsspiel in gegenseitigem Einvernehmen durchgeführt werden, so behält das Spielergebnis seine Gültigkeit (WO/TVN §15 Ziff. 9) und die Ergebnisse zählen für die Ranglisten- und LK-Wertung.

 

 


Liebe Tennisfreunde/innen,
nach Abschluß der Medenspiele haben von den 5 teilgenommen Mannschaften,
2 Mannschaften den Aufstieg geschafft.
1. Unsere Damen 1
2. Unsere Herren 40-2
Herzlichen Glückwunsch !
Weiterhin viel Spaß und Erfolg an unserem schönen Sport.
Bleibt gesund. - Der Vorstand -

 


Das ändert sich in der Leistungsklassen-Wertung:

 

Diese Neuerungen bringt die LK 2.0

 

Wöchentliche Aktualisierung
Die LK wird deutlich dynamischer: Jede Woche erfolgt eine Aktualisierung der LK unter Berücksichtigung der erzielten Mannschafts- und Turnierergebnisse.

Erweiterung des LK-Bereiches bis LK 25
Damit ergibt sich eine größere Differenzierung im unteren LK-Bereich, sodass sich die vielen Spieler mit LK 23 besser verteilen werden.

Leichterer Aufstieg im unteren LK-Bereich
Spieler haben es im unteren LK-Bereich von nun an leichter, sich zu verbessern. In der LK 25 reicht beispielsweise bereits ein Einzelsieg für einen Aufstieg um eine LK-Stufe. So können sich bislang zu schlecht eingestufte Spieler schnell in Richtung einer adäquaten Bewertung entwickeln.

LK mit Nachkommastelle
Auch innerhalb der einzelnen LK-Stufen wird genauer differenziert: Die LK wird mit einer Dezimalstelle ausgewiesen. Somit lassen sich auch kleinere Verbesserungen abbilden.

Reduzierung des maximalen Abstiegs
Der bisherige Abstieg von max. 2 LK-Stufen pro Jahr wird auf 1,2 reduziert. Die Verrechnung erfolgt ebenfalls kontinuierlich: Jeder Spieler bekommt pro Monat einen „Motivationsaufschlag“ von 0,1 auf seine LK angerechnet.

Wertung der Doppel
Endlich wird auch Doppelspielen angemessen gewürdigt: Doppel- und Mixedergebnisse fließen mit 50% Wertigkeit in die LK-Berechnung ein. Damit wird sich das Abschenken von Doppeln in Mannschaftsspielen reduzieren und es ergeben sich vielfältige Möglichkeiten für neue, attraktive Turnierformate.

Jeder Sieg zählt
Auch Siege gegen LK-schwächere Gegner führen zukünftig zu einer stärkeren Verbesserung. Somit ist jedes Match wichtig und jeder Erfolg wertvoll.

So erfolgt die Anrechnung von Siegen

LK-Punkte
Wie bisher richtet sich die Punktzahl für einen Sieg nach der LK-Differenz der beiden Spieler. Ein Sieg gegen einen Spieler mit der gleichen LK ist weiterhin 50 Punkte wert.

Hürde
Die erzielten Punkte werden durch einen Hürdenwert geteilt. Dieser gibt die Punktzahl an, die für einen Aufstieg um eine LK-Stufe benötigt wird. Dementsprechend bedeuten z.B. 50 Punkte bei einer Hürde von 100 Punkten eine Verbesserung von 0,5 LK-Stufen.

Der Hürdenwert hängt von der eigenen LK ab; je besser die LK, desto höher die Hürde. Somit werden im oberen LK-Bereich weiterhin höhere Anforderungen an die Spieler für einen Aufstieg gestellt: Bisher wurde dies über die Anzahl der benötigten Siege gegen Gegner mit besserer LK geregelt. Die Hürde ersetzt diese Bedingung.

Altersklassenfaktor
Zusätzlich beeinflusst die Altersklasse der Turnierkonkurrenz oder der Liga die Wertigkeit des Sieges.

Ein Altersklassenfaktor von 0,8 z.B. bedeutet, dass die o.g. Verbesserung von 0,5 LK-Stufen nur zu 80% angerechnet, also auf 0,4 reduziert wird.

Der Faktor wird im Jugend- und Seniorenbereich wirksam. Zielsetzung ist es, die LK auch über die verschiedenen Altersstufen hinweg wieder besser vergleichbar zu machen.

Genauigkeit der Berechnung
Die LK-Verbesserung wird auf drei Nachkommastellen genau berechnet und vom ebenfalls dreistelligen sogenannten Begleitwert abgezogen. Für die offiziell ausgewiesene LK wird das Ergebnis nach der ersten Kommastelle abgeschnitten. Diese LK ist dann Grundlage für Zulassung und Setzung bei Turnieren sowie die Berechnung von Punkten und Hürde in der neuen Woche.

Alt und Neu im Vergleich

Das folgende vereinfachte Beispiel zeigt den Unterschied zwischen der alten Berechnung zu einem Stichtag und der neuen, kontinuierlichen Berechnung:

Wir gehen in diesem Fall bei LK 13 jeweils von einer Hürde von 200 Punkten aus, um eine LK-Stufe aufzusteigen. 
Nach dem alten System wird an einem jährlichen Stichtag (01.10.) Bilanz gezogen: Der Spieler hat mit drei Siegen mehr als 200 Punkte erreicht und steigt daher in die LK 12 auf. Er beginnt dort wieder mit 0 Punkten.
Im neuen System wird jedes Ergebnis direkt ausgerechnet, indem die einzeln erreichten Punkte wie oben beschrieben durch die Hürde 200 geteilt werden und die daraus resultierenden Werte vom Begleitwert abgezogen werden. Rechnerisch passiert also grundsätzlich dasselbe. Nur wird der auf eine Nachkommastelle abgeschnittene Begleitwert jeweils als neue LK des Spielers ausgewiesen.

                Siege Stichtags-bewertung             Kontinuierliche Bewertung
Eigene LK
Gegner-LK
Punkte
Punkte / Hürde
Begleitwert
Neue LK
       13        13        50    50/200 =  0,25     12,750       12,7
       13         9      110  110/200 =  0,55     12,200       12,2
       13        11        80    80/200 =  0,40     11,800       11,8
       Aufstieg in LK 12 ->      240

    Es gehen keine Punkte verloren, sondern

    es wird mit LK 11,800 weitergerechnet.

     Neustart in LK 12 mit 0 Punkten

Das Beispiel macht den wesentlichen Unterschied zwischen dem alten und dem neuen System klar: Er liegt in der Dynamik und in der Transparenz. Jeder Sieg führt zu einer neuen, wöchentlich aktualisierten LK. Der Spieler kann seinen Fortschritt direkt nachvollziehen und davon bereits im nächsten Turnier profitieren.

Weitere Details zur LK-Berechnung kommen bald

In obigem Beispiel ist kein Altersfaktor berücksichtigt; es handelt sich also um Ergebnisse im Aktivenbereich. Auch die Wirkung des „Motivationsaufschlags“ ist hier noch außer Acht gelassen. Ferner ist vernachlässigt, dass mit jeder LK-Verbesserung auch eine etwas gesteigerte Hürde zu nehmen ist. So hat diese zunächst einfach erscheinende Grundidee der dynamischen LK einige Konsequenzen und verlangt eine Reihe von Steuerungen, auf die wir noch im Einzelnen eingehen werden.

Das Projekt befindet sich in der finalen Testphase. Die vollständige Beschreibung wird zeitnah und rechtzeitig veröffentlicht.

Die zum Teil detaillierten Informationen zur LK 2.0, die bereits auf anderen Webseiten und Portalen veröffentlicht worden sind, basieren auf Entwurfsunterlagen und sind daher nicht authentisch. Alle Details zur LK-Reform finden Sie in den kommenden Wochen auf den offiziellen DTB-Kanälen.

 

 

Punkte – Hürde – Altersklassenfaktor

Im zweiten Teil werden die wesentlichen Berechnungsparameter des neuen Systems vorgestellt.

Die kontinuierliche Berechnung der LK 2.0 ist naturgemäß etwas komplexer als das bloße Addieren von Punkten innerhalb eines Jahres, wie es beim alten System der Fall war. Dies stellt in Anbetracht der heutigen EDV-technischen Möglichkeiten jedoch kein Problem dar: Die Berechnung kann auf mybigpoint anschaulich dargestellt und dort auch im Detail nachvollzogen werden; dabei kann man mit einem LK-Rechner, der noch von Seiten des DTB zur Verfügung gestellt werden wird, seine neue LK im Falle eines Sieges vorausberechnen.

Die Berechnungslogik orientiert sich an sogenannten „Eckwerten“, die als Systemparameter leicht geändert werden können und damit die Möglichkeit bieten, das gesamte System jährlich zu „tunen“ und auf die Entwicklung zu reagieren.

Die Punktefunktion P

Wie im alten System ist die Höhe der Punktzahl abhängig von der LK-Differenz des Siegers zum Verlierer. Eckwerte der Punktefunktion sind die Mindestpunktzahl 10 (Sieg gegen Gegner mit mindestens 4 Stufen schlechterer LK) und die Maximalpunktzahl 110 (Sieg gegen Gegner mit mindestens 4 Stufen besserer LK).
Fix bleibt die Punktzahl 50 für einen Sieg gegen einen Gegner mit der gleichen LK. An dieser Stelle hat die Kurve einen nahezu waagerechten Verlauf (mathematisch: Sattelpunkt), so dass eine kleine LK-Differenz zwischen zwei Spielern kaum ins Gewicht fällt.

 

Die Hürde H

Die Hürde entspricht der Jahresmindestpunktzahl, die im alten System benötigt wurde, um eine LK aufzusteigen. Dort betrug sie 250 Punkte. Im neuen System wird stattdessen eine Funktion eingesetzt, die von einem Eckwert bei LK 25 bis zu einem quasi unendlichen Wert bei LK 1 ansteigt, denn dort ist ja ohnehin kein Aufstieg mehr möglich. Der Eckwert bei LK 25 wird auf 50 gesetzt, so dass man dort nur einem Sieg benötigt, um diese LK-Stufe zu verlassen (ohne Berücksichtigung des Altersklassenfaktors). Ein weiterer Eckwert ist der Hürdenwert 200 in der Mitte bei LK 13.

 

Der Altersklassenfaktor A

Eine Grundidee des LK-Systems ist, im Gegensatz zu den Ranglisten ein altersübergreifendes Vergleichssystem zu bieten. Dies ist bisher nicht gelungen, weil sowohl in Punktspielen als auch in Turnieren zumeist „altersgerecht“, also innerhalb der eigenen Altersklasse, gespielt wird und zu wenige altersübergreifende Spiele stattfinden.

Um hier gegenzusteuern, wird der Altersfaktor eingeführt, der die Ergebnisse den Altersklassen (prozentual) abwertet. Maßgebend ist dabei die Altersklasse der Liga oder der Konkurrenz, in der das Ergebnis erzielt wurde – bewusst nicht das eigene Alter und auch nicht das Alter des Gegners. Man lässt so einem älteren, aber leistungsstarken Spieler über die freie Auswahl der Konkurrenz die Möglichkeit, höher zu punkten als in seiner eigenen Altersklasse üblich.

Nur bei Siegen in der offenen Klasse gibt es also die volle Punktzahl. Bei den Senioren fällt sie dann geradlinig ab – bis zum Eckwert von 0,3 = 30 % bei Altersklasse 90. Bei der Jugend ist der Verlauf kurvenförmig bis zum Eckwert von 0,2 = 20 % bei der AK U11.

 

Die resultierende LK-Verbesserung V

Damit steht die Berechnungsformel, um die LK-Verbesserung aus einem Sieg zu berechnen: Für die Berechnung der Punktzahl und der Hürde setzt man die aktuell gültige LK mit einer Nachkommastelle ein. Der Quotient von Punktzahl durch Hürde wird mit genügend Nachkommastellen genau gerechnet (im Ergebnisprotokoll werden drei Stellen ausgewiesen) und dann gemäß gespielter Altersklasse prozentual gewichtet:

V = P/H · A

Dieser Verbesserungswert wird dann von dem aktuellen Begleitwert (siehe Teil 1) abgezogen. Da der Begleitwert mit drei Nachkommastellen geführt wird, bleibt die Genauigkeit erhalten. Allerdings wird er auf eine Nachkommastelle abgeschnitten, um die neue gültige LK zu erhalten.

Beispiel: Ein Spieler mit der LK 13,0 (Begleitwert 13,065) gewinnt gegen einen Spieler mit der LK 11,0 in der AK 45.

P = 80

H = 200

A = 75 %

V = 80/200 · 75 % = 0,300

Neuer Begleitwert: 13,065 - 0,300 = 12,765

Neue LK: 12,7

Hat jemand eine „glatte“ LK ohne Nachkommastelle, was zur Systemeinführung bei allen Spielern der Fall ist, so reicht ihm ein beliebiger Sieg, um seine Stelle vor dem Komma zu verbessern (also z.B. von LK 13 auf eine 12,9); dies wird sich aber bei weiteren Ergebnissen bzw. mit dem nächsten Motivationsaufschlag auf Basis des dreistelligen Begleitwert wieder relativieren.

Doppel und Mixed

Die aus Doppel- und Mixedsiegen resultierende LK-Verbesserung wird analog ermittelt. Für die Berechnung der Punkte und der Hürde wird der LK-Mittelwert der Doppelpartner zugrunde gelegt: (LK Spieler 1 plus LK Spieler 2) geteilt durch zwei.

Das Endergebnis wird den beiden Siegern schließlich zu je 50% als Verbesserung angerechnet.

 

Motivationsaufschlag - Boni - Nichtantreten

 

Monatlicher Motivationsaufschlag statt jährlichem Abstieg

Jeder Spieler bekommt pro Monat einen Wert von 0,1 zu seiner LK hinzugerechnet. Erzielt er innerhalb eines Jahres keinen Sieg, so hat dies also einen Abstieg um 1,2 LK-Stufen zur Folge. Die neue Regelung ist deutlich sanfter, denn im alten System hätte dies einen Abstieg um 2 LK-Stufen bedeutet. 

Der Motivationsaufschlag wird am Ende jedes Monats fällig. Er wird am letzten Tag des Monats zu dem Begleitwert addiert und geht am darauffolgenden Mittwoch in die LK-Berechnung ein. Kann ein Spieler in dem betrachteten Monat Siege aufweisen, so werden diese mit dem kommenden Aufschlag wöchentlich verrechnet. Am Monatsende wird dann gegebenenfalls nur noch ein verbliebener Rest entsprechend ausgewertet.

Der Aufschlag wirkt sich also monatlich sichtbar auf die LK aus und soll den Spieler so auch motivieren, aktiv zu bleiben bzw. aktiv zu werden; daher die Bezeichnung „Motivationsaufschlag“.

Auswertung im Wochenrhythmus

 

Wöchentlich werden alle neuen (noch nicht berücksichtigten) Ergebnisse ausgewertet, die bis zum jeweiligen Sonntag erspielt und spätestens bis Dienstag um 24.00 Uhr in der Nationalen Tennisdatenbank (NTDB) vorliegen. Ergebnisse von Montag oder Dienstag werden demnach erst in der darauffolgenden Woche berücksichtigt. Die Auswertung erfolgt wie in Teil 1 bereits beschrieben, wobei der auf eine Nachkommastelle abgeschnittene Begleitwert die neue, nach außen ausgewiesene LK ergibt. Diese ist maßgebend für die Annahme und Setzung bei Turnieren sowie für die Mannschaftsaufstellungen zu den festgesetzten Stichtagen. Diese LK ist dann für mindestens eine Woche gültig und bildet die Basis für die weiteren Berechnungen.

 

Reduzierung des Motivationsaufschlags nach längerer Spielpause

Im alten System war es möglich, aufgrund von Verletzung, Schwangerschaft, Auslandsaufenthalt oder anderen Gründen der Inaktivität, seine LK festschreiben zu lassen.

Anstelle dieser Festschreibung gilt nun folgende Regelung: Hat jemand 12 Monate kein gewertetes Spiel bestritten, dann können ihm 0,6, also 50 Prozent, des bis dahin angesammelten Jahreswerts erlassen werden. Für längere Spielpausen gilt dasselbe.

Unabhängig davon können Spieler weiterhin aus dem LK-System genommen werden, wenn sie in keiner namentlichen Meldung aufgeführt sind und in dem laufenden Jahr sowie den beiden vorangegangenen Jahren kein LK-relevantes Spiel ausgetragen haben. Solche Spieler müssen dann gegebenenfalls neu eingestuft werden.

Bonus für Siege in Mannschaftsspielen

Die große Mehrzahl der Ergebnisse kommt durch Partien in Rahmen von Mannschaftsspielen zustande. Insgesamt nimmt nur eine Minderheit der Spieler zusätzlich an Turnieren teil.

 

Dem wird im neuen System durch folgende Maßnahmen gegengesteuert:

  • Die Siege im Doppel bringen mehr Punkte als früher.
  • Der potentielle Abstieg wurde wie oben beschrieben abgemildert.
  • Die LK-Entwicklung ist transparenter als zuvor. Dadurch wird der eine oder andere Spieler geneigt sein, vielleicht doch ein Turnier zu spielen, wenn er sieht, dass die Mannschaftsspiele nicht ausgereicht haben, um die eigene LK zu halten.
  • Die Siege bei den vom DTB und den Verbänden organisierten Mannschaftsspielen (Einzel, Doppel und Mixed) werden 10 Prozent höher bewertet.

Dieser Bonus ist zwar relativ gering, sollte aber zusammen mit den anderen Maßnahmen zumindest im unteren LK-Bereich Wirkung zeigen. 

Bonus für die Teilnahme an Meisterschaften

Für die Teilnahme an Deutschen Meisterschaften, Verbandsmeisterschaften oder Meisterschaften der nächst untergliederten Region (meist Bezirk) wird ein Bonus von 0,1 vergeben. Dieser setzt voraus, dass mindestens ein vollständiges Einzel (ohne Aufgabe) bestritten wurde. Im Gegensatz zu der alten Regelung wird er pro Spieler und Kalenderjahr nur einmal für einen dieser Wettbewerbe gewährt. Der Bonus ist außerdem für alle Kategorien gleich – er ist ja ohnehin „geschenkt“ und nicht leistungsorientiert.

Nichtantreten (n.a.)

Das Nichtantreten eines Spielers bzw. einer Doppel- oder Mixedpaarung wird mit einem „n.a.“ vermerkt und geahndet. Der Grund für das Nichtantreten ist dabei ohne Belang. Pro Turnier kann es maximal ein n.a. geben. 

Bei jedem n.a. erhalten die Spieler einen Motivationsaufschlag von mindestens 0,1 auf ihre LK. Hierbei werden die letzten 12 Monate betrachtet: Liegt in diesem Zeitraum bereits ein n.a. vor, so wird das neue n.a. mit einem Aufschlag von 0,3 geahndet; liegen bereits mehrere n.a. vor, dann wird ein Aufschlag von 0,5 fällig.
Die Zählung beginnt allerdings am 01.10.2020 von Neuem, n.a.-Wertungen aus dem LK-Jahr 2019/20 werden also nicht mehr berücksichtigt.

 

Ab dem 1. Oktober 2020 finden Sie alle Berechnungen und Informationen zur neuen Generali Leistungsklasse im Portal mybigpoint in Ihrem Generali LK-Portrait.


Medensaison 2020

 

Hallo liebe Mitglieder/innen !

 

Mit dem Heimspiel unserer Herren 40-2 gegen gegen den TC Wachtendonk 1,

beginnt am  Samstag den 13.06 2020 die diesjährige Meden-Saison.

 

Diese Saison werden sich 5 Mannschaften an den Medenspielen beteiligen.

 

( Spiele und Termine der einzelnen Mannschaften sind unter der Rubrik

Mannschaften hinterlegt).

 

Da es diese Saison keine Absteiger sonder nur Aufsteiger gibt, können alle Mannschaften

befreit aufspielen, immer mit der Chance den Aufstieg zu schaffen.

 

Wir wünschen allen beteiligten Mannschaften viel Glück.

 

Wir sehen uns - bleibt gesund !

 

Der Vorstand des TC Walbeck

 

 


Corona

 

Ab sofort kann im Tennisheim wieder geduscht werden.

 

In der Dusche dürfen sich 2 Personen mit einem Mindestabstand von 

1,5 Meter aufhalten.

 

 

Hallo liebe Mitglieder/innen des TC Walbeck

 

Ab Sonntag den 10.05.2020 um 10.00 Uhr kann auf unserer Tennisanlage wieder gespielt werden.

Am Samstag werden noch die Netze angebracht, dann kann es losgehen, unter folgenden Auflagen 

und Maßnahmen:

 

Das Betreten der Anlage des TC Walbeck 1983 e. V. ist nur gestattet,

 

a) wenn ihr keine Krankheitssymptome, wie zum

Beispiel Fieber, Husten, Atemnot,

Kurzatmigkeit, Halsschmerzen, Niesen,

Schnupfen, Muskel-/Gelenkschmerzen habt

 

b) wenn ihr innerhalb der letzten 14 Tage keinen

persönlichen Kontakt mit einer Corona-

infizierten Person hattet

 

c) wenn ihr euch innerhalb der letzten 14 Tage

nicht im Ausland aufgehalten habt.

 

Verhaltensregeln für die Tennisplätze und das Vereinsheim

 

1. Der Tennisplatz darf nur von bis zu 4 Personen betreten werden, die Einzel, Doppel

oder Mixed spielen dürfen.

 

Dabei ist ein Mindestabstand von 1,5 bis 2 m einzuhalten.

 

Ausnahmen: Im Rahmen des Jugendtrainings der Tennisschule Marco Oversteegen sind

auch größere Gruppen zulässig, sofern ein Mindestabstand von 1,5 bis 2 m eingehalten wird.

Letztendlich muss die Tennisschule selber entscheiden, unter welchen Umständen

und in welcher Form sie den Abstand einhalten können.

 

Die Spielzeit wird zunächst auf 1 Stunde inc. Abziehen der Plätze begrenzt, es sei denn,

dass danach keine anderen Mitglieder spielen möchten.

Mitglieder, die nicht unmittelbar nach Betreten der Anlagen spielen können,

weil die Plätze besetzt sind, müssen sich während derWartezeit unter Einhaltung

des Mindestabstandes weitläufig auf der Anlage verteilen.

 

Jeder Mannschaft stehen an ihrem Trainingstag zwei Plätze zur Verfügung.

Die Mannschaften regeln untereinander, wer wann spielen darf.

Die Mannschaftsführer werden angehalten, auf die Einhaltung der Hygiene- und Verhaltensregeln während des Trainingsbetriebes zu achten.

 

2. Auf dem ganzen Gelände ist der Mindestabstand von 1,5 bis 2 Meter sicherzustellen.

 

3. Die Nutzung der Umkleidekabinen, der Duschen und des Vereinsheimes sind bis auf weiteres untersagt.

 

Ausnahme: Die Toiletten dürfen genutzt werden. Die Hände sind vor Betreten und nach

Verlassen der Toiletten zu desinfizieren.

 

4. Zuschauern ist der Zutritt bis auf weiteres untersagt.

 

Kindern unter 12 Jahren, die Tennis spielen möchten, ist

das Betreten der Sportanlage nur in Begleitung einer erwachsenen Begleitperson erlaubt.

 

5. Rainer Raulf ist unser Corona-Beauftragter.

Er und der gesamte Vorstand werden die Einhaltung der Hygiene-und Verhaltensregeln

streng überwachen und Verstöße ebenso konsequent mit Platzverweisen ahnden.

 

Leider ist im Moment diese Konsequenz unseres Erachtens erforderlich, da auch die

Ordnungsämter aus der bisherigen Corona-Erfahrung Verstöße konsequent ahnden werden.

Wir möchten vermeiden, dass durch die Nichtbeachtung der Hygiene- und Verhaltensregeln

durch einzelne Mitglieder die ganze Anlage gesperrt wird.

 

Der Vorstand

 

 

 

 


Hallo liebe Tennisfreunde/innen,

 

seit dem heutigen Donnerstag sind die Tennisplätze im Verbandsgebiet des Tennisverbandes

Niederrhein durch das Land NRW wieder freigegeben. Darüber haben wir Sie bereits

gestern, unmittelbar nach der Bekanntmachung, in einer kurzen Mail informiert. Das heißt

nicht, dass jeder Verein zwangsläufig die Plätze öffnen muss. Entscheidend für die Öffnung

ist die Einhaltung der vom Land NRW herausgegebenen „Verordnung zum Schutz vor

Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2(Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO)

in der ab dem 7. Mai 2020 gültigen Fassung, § 4 (4):

„Erlaubt ist der Sport- und Trainingsbetrieb im Breiten- und Freizeitsport auf öffentlichen

oder privaten Freiluftsportanlagen sowie im öffentlichen Raum, wenn dieser kontaktfrei

durchgeführt wird, geeignete Vorkehrungen zur Hygiene, zum Infektionsschutz, zur

Steuerung des Zutritts und zur Gewährleistung eines Abstands von mindestens 1,5 Metern

 

zwischen Personen (auch in Warteschlangen) sichergestellt sind. Die Nutzung von Dusch-

und Waschräumen, Umkleide-, Gesellschafts- und sonstigen Gemeinschaftsräumen sowie

 

das Betreten der Sportanlage durch Zuschauer sind bis auf weiteres untersagt; bei Kindern

unter 12 Jahren ist das Betreten der Sportanlage durch jeweils eine erwachsene

Begleitperson zulässig.“

Ordnungsämter können Kontrollen durchführen und bei Nichteinhaltung der Maßnahmen

die Anlage gegebenenfalls schließen.

Verständlicherweise haben einige Vereine letzte Fragen zur Wiederaufnahme des

Spielbetriebs auf ihren Anlagen.

Der TVN orientiert sich an der aktuellen, vom Land NRW herausgegebenen Verordnung,

kann überdies aber keine eigenen Verbote oder Genehmigungen aussprechen, sondern

lediglich Empfehlungen und Ratschläge zum Umgang mit dieser speziellen Situation geben.

In jedem der rund 440 Vereinen im TVN finden sich unterschiedliche Rahmenbedingungen

in Bezug auf die Größe der Anlage und die baulichen Gegebenheiten. Aus diesem Grund

kann der TVN keine allgemein gültigen Aussagen treffen.

Hier sollten die Vereinsvertreter, auf Basis der Verordnung vom Land NRW und den

Empfehlungen und Ratschlägen des TVN die individuellen Bedingungen ihres Vereins

beachten und eigenständig sowie verantwortungsvoll entscheiden, was möglich ist und was

nicht.

Am allerwichtigsten ist dem TVN - neben den vielen Verordnungen, Richtlinien und Regeln -

die Gesundheit seiner Mitglieder. Bitte bleiben Sie auch in den kommenden Wochen

umsichtig, handeln Sie verantwortungsbewusst und im Sinne der Gemeinschaft.

 

Die Antworten auf die häufigsten Fragen sind im Folgenden zusammengefasst:

 

Ist Doppel grundsätzlich erlaubt?

Ja, sofern in dieser Konstellation der Mindestabstand von 1,5m eingehalten wird. Jeder

Tennisverein kann entscheiden, ob er seinen Mitgliedern das Doppelspiel ermöglichen

möchte.

 

Ist Training mit mehr als zwei Personen erlaubt?

Ja, sofern der Mindestabstand zwischen den Teilnehmern von 1,5m eingehalten wird.

Letztendlich müssen Trainer und Tennisschulen selber entscheiden, unter welchen

Umständen und in welcher Form sie den Abstand einhalten können.

 

Wie sehen die Aufgaben des Corona-Beauftragten genau aus?

Der vom Verein benannte Corona-Beauftragte sollte über die behördlichen Auflagen

informiert sein und als Ansprechpartner fungieren. Die Funktion kann auch von mehreren

Personen übernommen werden. Die einzelnen Maßnahmen/Richtlinien müssen allen

Mitgliedern bekannt sein (z.B. durch Aushang, Mailing, Homepage etc.). Der Corona-

Beauftragte kann für die Nichteinhaltung der Maßnahmen/Richtlinien nicht belangt

werden. Ein Fehlverhalten kann jedoch z.B. durch das Ordnungsamt zu einer Schließung

der Anlage führen.

 

Muss dokumentiert werden, wer zu welcher Zeit auf der Anlage ist oder war?

Im Falle einer Ansteckung kann eine Nachverfolgung u.U. aber hilfreich sein, ist aber nicht

zwingend erforderlich.

Wo soll das Desinfektionsmittel positioniert werden?

 

Desinfektionsmittel sollte an den Toiletten und den dazugehörigen Waschbecken zur

Verfügung stehen.

 

 

C O R O NA

 

 

Der TC Walbeck hat 2 Corona-Beauftragte benannt:

 

1. Sportwart Rainer Raulf -  Tel.Nr. 0172-6096381

2. Jugendwart Peter Baak - Tel.Nr. 0158-7693845

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Statement der Präsidenten der NRW Tennisverbände


 

Liebe Tennisfreunde,

die Beschränkungen für den Sport in Nordrhein-Westfalen gelten zunächst bis zum 04. Mai 2020. Danke, dass Sie sich an die geltenden Regeln halten! Und es gilt weiterhin: Bleiben Sie zu Hause!

Die Nachricht, dass in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Rheinland-Pfalz mit dem 20.04.2020 die Tennisplätze wieder freigegeben sind und in Nordrhein-Westfalen jedoch nicht, trifft vielfach auf Unverständnis. Das Vorpreschen einiger Bundesländer ist kein glückliches Signal. Wir hätten uns ein einheitliches Vorgehen gewünscht. Wir verstehen, dass die NRW Landesregierung Politik kein unnötig hohes Risiko eingehen will und hoffen natürlich, dass auch wir bald wieder spielen können. Tennis ist als kontaktlose Freiluftsportart prädestiniert dafür, als eine der ersten Sportarten wieder ausgeübt werden zu können – natürlich unter den einzuhaltenden Hygienemaßnahmen.

Wir sind in einem stetigen, vertrauensvollen und intensiven Dialog mit dem Landessportbund NRW und der NRW Landesregierung. Wir bemühen uns um Lockerungen, gehen aber alles mit Realismus an. Denn natürlich haben wir Verständnis dafür, dass der Sport eingebunden ist in die gesamten gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklungen. Niemand möchte aufgrund steigender Infektionszahlen geöffnete Anlagen wieder schließen müssen. Darum das Motto: Leidenschaft mit Augenmaß!


 

Newsletter

 

Liebe Tennisfreunde/innen,
um Euch schnellstens über neue Termine und Aktivitäten im Verein zu informieren,
wollen wir euch eine Nachricht übers Internet/Smartphone senden.
Meine Frau Ines hat uns nun die Möglichkeit eine Newsmail zu senden eingerichtet.
DIese E.-Mail ist eine TEST-Mail, ob alle auch informiert werden.
Bitte kurze Rückmeldung ob euch die Mail erreicht hat an:
injobrauner@gmail.com
Sendet ebenfalls eine Mail an diese Adresse wenn Ihr diese Informationen nicht
erhalten wollt, oder Ihr in diese Liste aufgenommen werden wollt.
Gruß  Jo Brauner

Corona Krise:

 

Das Präsidium des DTB hat gestern bis zum 7. Juni 2020 alle sportlichen Aktivitäten ausgesetzt und empfohlen, dies auch in den Regionalligen und Verbänden umzusetzen.

 

 

Der Vorstand des TVN hat deshalb nun entschieden, frühestens am 9. Juni mit den Medenspielen der Erwachsenen und Jugend zu beginnen.

Das betrifft die:
 Niederrheinliga + Verbandsligen
 Bezirksligen + Bezirksklassen + Kreisligen + Kreisklassen

 

Sollte die Aussetzung des Spielbetriebs aufgrund der Vorgaben aus der Politik über den 7.  Juni 2020 hinausgehen, bliebe als Alternative nur die Terminierung im August und September ohne Berücksichtigung der Sommerferien in NRW.

 


Die Aufbereitung unserer Tennisplätze ist abgeschlossen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Aktuelles Update des TVN zur Corona-Krise Stand 16.03.2020 11:00
 


1. Alle Turniere (LK und Rangliste) werden zunächst bis zum 26.04.2020 abgesagt. Vom 16.03.-26.04.2020 werden keine Ergebnisse für die LK und DTB Ranglisten Wertung erfasst (gemäß Anlage DTB )
 

2.  Der erste Spieltag der Sommerrunde (25./26.04.2020) ist abgesagt und wird verlegt.
 

3. Alle Trainingseinheiten in den Vereinen sowohl für Jugendliche als auch für Erwachsene müssen ausgesetzt werden. 

 

4. Da laut Erlass der NRW Landesregierung vom 15.03. (Ab Dienstag ist dann auch der Betrieb von FitnessStudios, Schwimm- und Spaßbädern sowie Saunen untersagt. Ebenso ab Dienstag sind Zusammenkünfte in Sportvereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie die Wahrnehmung von Angeboten in Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich nicht mehr gestattet) alle Sportstudios, Schwimmbäder etc.  geschlossen werden müssen, empfehlen wir den Vereinen dringend, ihre Anlagen und Clubhäuser bis auf Weiteres nicht zu öffnen.
 

5. Der Sportausschuss des TVN wird in seiner nächsten Sitzung entscheiden, wie die sportliche Bewertung der Winterhallenrunde erfolgen wird.

6. Gremien-Sitzungen sollen abgesagt werden und möglichst als Telefonkonferenzen durchgeführt werden.
 

7. Absage sämtlicher Aus- und Fortbildungen bis zum 26.04.2020.

Diese Maßnahmen könnten über den 26.04.2020 verlängert werden.

Der Tennisverband Niederrhein wird seine Vereine und Mitglieder zeitnah über aktuelle Updates über die TVN Homepage informieren.


Nachruf

Am 15. Februar 2020 verstarb Herr Udo Simon

- Ehrenvorsitzender des TC Walbeck -

 

Mit Trauer und tiefer Betroffenheit erfüllt uns die

Nachricht vom Tod unseres Ehrenvorsitzenden Udo Simon.

 

Udo gehörte zu den Gründern des Tennisvereins

in Walbeck im Jahre 1983.

 

24 Jahre lang war Udo Simon unser Vereinsvorsitzender.

 

Für seine Einsatz und sein Engagement für den

TC Walbeck schulden wir ihm Anerkennung und

Dank.

 

 

Wir werden sein Andenken in Ehren halten.


Arbeitsstunden ab 2020 – Beschlossen auf der Jahreshauptversammlung

E-Mail-Newsletter

 

Liebe Mitglieder,

wie in der Einladung zur Jahreshauptversammlung bereits angekündigt, wurde beschlossen,

ab diesem Jahr Arbeitsstunden verpflichtend für Mitglieder einzuführen. Darüber möchten wir euch noch einmal zusammenfassend informieren:

 

Wer muss Arbeitsstunden leisten?

 

Verpflichtet sind alle aktiven Mitglieder im Alter von 18 bis 69 Jahren, Stichtag für die Altersgrenze ist jeweils der 01.01. des Jahres. Alle anderen sind natürlich auch gerne eingeladen, den Verein tatkräftig zu unterstützen.

 

Grundsätzliches:

 

Pro Mitglied sollen drei Stunden im Jahr „abgeleistet“ werden und pro Stunde setzen wir 10 € an.

Dementsprechend werden zusammen mit dem Mitgliedsbeitrag 2020 30 € p.P. (natürlich nur bei denen, die unter o.g. Regelung fallen) eingezogen.

 

Nach erbrachter Arbeit wird das Geld wieder zurückgezahlt.

 

Damit unser Kassierer nicht jeden Abend eine Überweisung machen muss, werden wir einmal

 

Mitte Juni und einmal Anfang Dezember gesammelt Geld ausbezahlen.

 

Sollte jemand seine Stunden bis Ende November nicht oder nur teilweise erfüllen, erfolgt folglich keine oder nur eine anteilige Rückzahlung.

 

Was heißt Arbeitsstunden?

 

Unter den Begriff Arbeitsstunden fallen alle Tätigkeiten auf der Platzanlage oder für den Verein, die über das übliche Vereinsleben hinausgehen. Insbesondere sind damit Arbeiten rund um die Plätze und das Clubhaus, wie die Platzvorbereitung im Frühling, Netze abhängen im Herbst und sonstige Pflegearbeiten gemeint.

 

Wie / Wann kann ich meine Stunden abarbeiten?

 

In Absprache mit unserem Platzwart Sigi Krippahl werden die zu erledigenden Aufgaben besprochen. Größere Aktivitäten (bspw. Plätze vorbereiten) werden terminiert, über Mannschaftsführer / schwarzes Brett kommuniziertund hinsichtlich der Teilnehmeranzahl begrenzt.

Kleinere AKTIVITÄTEN (bspw. putzen, Laub fegen und Unkrautbekämpfen) werden ebenfalls über Mannschaftsführer / schwarzes Brett kommuniziert.

Hier sind Termin und Teilnehmeranzahl aber nicht in Stein gemeißelt, in Absprache versuchen wir möglichst flexibel zu sein, um jedem die Möglichkeit zu bieten, seine Stunden auch abzuleisten, wenn das Wochenende bei dem einen oder anderen eher schlecht ist.

 

Wir versuchen, Termine gleichmäßig über die ganze Saison anzusetzen. Da das aber stark vom Bedarf abhängig ist, seht uns bitte nach, wenn nicht dauerhaft die Möglichkeit besteht, etwas zu tun. In jedem Fall wird es genug Termine geben, damit alle Mitglieder ihre Stunden ableisten können.

 

Wir bitten euch in der Hinsicht ein klein wenig Eigeninitiative zu zeigen! Wenn die angesetzten Termine  euch nicht passen, kommt gerne auf uns zu (gerne auch in einer kleineren Gruppe), damit wir eine Lösung finden können.

 

Wie wird das Ganze nachgehalten?

 

Nach verrichteter Arbeit lasst ihr euch die geleisteten Stunden bitte von unserem Platzwart oder einem

Vorstandsmitglied quittieren. Entsprechende Vordrucke werden dafür bereitgehalten. Der Quittierende wird die geleisteten Stunden vermerken.

Die Erstattung erfolgt dann zum nächsten Termin.

Die Quittung soll lediglich als Arbeitsnachweis dienen.

 

Wenn ihr den Beitrag trotz geleisteter Arbeit dem Verein spenden möchtet, so lasst uns unter

tcwalbeck@outlook.de eine kurze Nachricht zukommen, dass ihr auf die Erstattung verzichtet.

 

Ihr bekommt dann vom Verein eine Spendenquittung.

 

Sollten noch weitere Fragen dazu aufkommen oder etwas unklar sein, stehen euch gerne alle Vorstandsmitglieder zur Verfügung. Es besteht auch immer eine Kontaktmöglichkeit über

unsere E-Mail-Adresse.

 

Wichtig : E-Mail-Newsletter

 

Auf der Jahreshauptversammlung wurde angeregt, einen vereinseigenen E-Mail-Newsletter einzuführen, in dem wir in regelmäßigen Abständen über alle Aktivitäten, Veranstaltungen und überhaupt alles Wissenswerte rund um den Verein informieren wollen.

Auch die angesprochenen Arbeitseinsätze könnten natürlich darüber publiziert werden.

 

Anregungen, Verbesserungsvorschläge, Kritik und alles andere, was dabei hilft, den Newsletter zu verbessern, werden gerne entgegen genommen.

 

Die E-Mail-Adressen vieler Mitglieder sind unserem Jugendwart Peter Baak bereits bekannt.

 

Es ist deshalb beabsichtigt, diese Mailadressen für den Newsletter zu verwenden, sofern ihr

dem nicht ausdrücklich widersprecht.

 

Alle anderen Mitglieder bitten wir um kurze Mitteilung bis zum 20.02.2020

an peter.baak@t-online.de, ob ihr den Newsletter erhalten möchtet oder nicht.

 

Selbstverständlich könnt ihr eure Zustimmung jederzeit widerrufen bzw. dem weiteren Empfang

des Newsletters widersprechen, wir werden dann die entsprechende E-Mail-Anschrift

umgehend aus dem Verteiler entfernen.

 

Wir denken, dass die Einführung eines solchen Newsletters vieles vereinfachen und so manches

Kommunikationsproblem lösen würde, was natürlich in unser aller Interesse und vor allem

im Interesse unseres Vereins liegt. Deshalb wären wir froh, wenn möglichst viele mitmachen würden.



Am 28.03.2020 ( Samstag ) werden nach Beendigung der Platzaufbereitung

die Netze aufgehangen.


Apres-Ski Party am 25.01.2020 im Tennisheim Walbeck.

 

Beginn: 16.00 Uhr

 

Eintrittskarten werden nicht verkauft.

 

Wir hoffen das viele Mitglieder und Freunde des TC Walbeck einen schönen Abend haben.


Jahreshauptversammlung am 19.01.2020 - 11.00 Uhr

 

Apres-Ski Party am 25.01.2020 - gegen 19.00 Uhr

 



2019


Am 16.11.2011 wurde die Tennissaison 2019 offiziell mit dem Abhängen der Netze beendet.

 

Vielen Dank an die fleißigen Helfer an diesem Tag.


Am 14. September 2019 findet unsere Feier zur Clubhaus Eröffnung nach dem Umbau statt.

 

Hier das Programm für diesen Tag:

 

14.00 Uhr Begrüßung der Gäste

                   Kaffee und Kuchen

                   Kinderbelustigung mit Kinderschminken  und Torwandschießen

                   Präsentation der Tennisschule Marco Overstegen mit Möglichkeit zum Probetraining

 

17.00 Uhr Food-Truck

                   Cocktailbar

                   Tanz- und Unterhaltung mit einem DJ

 

Der Vorstand freut sich auf einen schönen Tag mit allen Gästen.

 

 

 


Samstag, 18.01.2020: Apres-Ski-Party

 

 

26.01.2020: Jahreshauptversammlung


Hallo meine lieben Tennisfreunde !

 

- Club Meisterschaften 2019 -

 

wie schon auf der JHV angekündigt wurde, werden wir für diese CM einen neuen Modus ausprobieren.

 

Die Clubmeisterschaften werden in diesem Jahr an einem Wochenende,

jeweils als Tea-Break-Turnier durchgeführt.

 

Die Einzel- und Doppelmeisterschaften entfallen.

 

Stattfinden wird das Mixed-Turnier am Samstag 7.September 2019.

 

 An diesem Tag wird auch das Endspiel durchgeführt.

 

Die Siegerehrung finden im Rahmen der offiziellen Eröffnung des Vereinsheimes am

14.09.2019 statt.

 

Anmeldeschluss  1 Woche vorher,

das Startgeld in Höhen von 7,-- € , ist bei Turnierbeginn zu entrichten.

 

Eine Anmeldeliste für das Abschlussgrillen wird zeitig ausgehangen.

 

Kostenbeitrag fürs Grillen 12,-- €/Person ( all you can eat )

 

Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung.

 

Euer Sportwart - Rainer

 


Die Offizielle Eröffnung der Vereinsheimes nach dem Umbau ist für den 

 

14.09.2019 ( Samstag )

 

geplant.

 

Beginn: 14:00 Uhr

Ende:     19:00 Uhr



SAISONERÖFFNUNG AM 14. APRIL ( SONNTAG )


NETZE AUFHÄNGEN AM SAMSTAG 13. APRIL

 


Die Platzaufbereitung durch eine Fachfirma beginnt am Samstag, den 23.März 2019 statt.


Unsere Jahreshauptversammlung findet am Sonntag den 31.März 2019

 

um 11.00 Uhr für alle Mitglieder im Clubhaus statt.

 

Einladungen sind bereits verschickt !


Weitere wichtige Termine für 2019:

 

16. März -  Vorbereitung für die Platzaufbereitung

Ende März - Aufbereitung der Plätze durch eine Fachfirma

14. April - Saisoneröffnung

Anfang Mai - Beginn der Medenspiele

Anfang Juli - Ende der Medenspiele

23. - 25. August - Clubmeisterschaften Einzel

30. August - 01. Septeember - Clubmeisterschaften Doppel

06. - 08. September -  Clubmeisterschaften Mixed

14. September - offizielle Einweihung des umgebauten Clubhauses

28. September - Oktoberfest

im Oktober - Alle Plätze werden winterfest gemacht

 

Vorschau für 2020

im Januar - Apres-Ski-Party

 

 


Termine für die Mannschaften 2019

 

Samstag 16. März - 10.00 Uhr - Alle Herren - Plätze aufbereiten

Samstag 16. März - 10.00 Uhr - Alle Damen - Grundreinigung

Weitere Putztermine werden über die Mannschaftsführer/ -innen bekanntgegeben.

Samstag 13. April - 10.00 Uhr - Alle Herren -Netze aufhängen

Samstag im Oktober - 10.00 Uhr - Alle Herren - Plätze winterfest machen

 

 


2018