Jahreshauptversammlung des T.C. Walbeck 1983 e. V.

am Sonntag, den 19. Januar 2020

 

Veranstaltungsort: Clubhaus des T. C. Walbeck 1983 e. V.

Beginn: 11.07 Uhr

Teilnehmer: 26 Mitglieder (siehe Anwesenheitsliste)

 

TOP 1: Begrüßung und Abstimmung über die vorgeschlagenen

Tagesordnungspunkte

 

Die Anwesenden, insbesondere unser Ortsbürgermeister Udo Simon, wurden von

dem Vorsitzenden Christian Mummert begrüßt.

 

Ergänzung des TOP 5 - Sonstiges vom Vorsitzenden:

Informationen über die gemeinsame Internetseite der Walbecker Vereine

 

TOP 2: Berichte des Vorstandes:

 

Vorsitzender Christian Mummert:

 

Nach dem Umbau des Vereinsheims wurden durch die offizielle Eröffnungsfeier und

das Oktoberfest gute Erlöse für die Vereinskasse erzielt.

Auf dem Vereinsgelände sind noch einige wenige Restarbeiten nach dem Umbau zu

erledigen.

Die Clubhausbewirtung wird nunmehr von Rainer Raulf übernommen.

Der Vorsitzende bedankte sich mit einem Präsent bei dem scheidenden Clubwirt Willi

Habetz für seine in den letzten 8 Jahren geleisteten Dienste.

 

Sportwart Rainer Raulf:

 

Letztes Jahr gingen 6 Senioren-Mannschaften an den Start. Zwei Mannschaften der

Damen sind aufgestiegen, und zwar die Offenen Damen und die 30er-Damen.

In diesem Jahr werden auch wieder 6 Senioren-Mannschaften an den Start gehen:

Im Damen-Bereich sind das die Offenen Damen, 30er-Damen und eine neu

gegründete 40er Damen.

Die 2. Offenen Damen haben sich aufgelöst.

Im Herren-Bereich gehen wieder die Herren 40 I und II und 50er-Herren an den Start.

 

Sehr enttäuschend war das - mit Ausnahme der Mixed-Konkurrenz - Nichtzustande-

kommen des Clubturnieres mangels Beteiligung.

In diesem Jahr soll das Clubturnier nochmals nach dem alten Modus ausgerichtet werden.

Die Vorrundenspiele sollen in einem Zeitfenster von vor den Sommerferien bis etwa

September gespielt werden.

Die Termine für das Halbfinale und Finale werden noch bekanntgegeben. Angedacht

sind die Finalspiele Ende September.

 

Alle weiteren Termine sind der Rückseite der Einladung zur JHV zu entnehmen.

Geplant ist auch ein Mixed-Jux-Turnier, dessen Termin noch bekanntgegeben wird.

 

Von Siggi Krippahl wurde angeregt, einen E-Mail-Verteiler für alle Vereinsmitglieder

einzurichten, wo Hinweise auf solche sportlichen Events oder auch andere

Veranstaltungen im Verein mitgeteilt werden.

 

Jugendwart Peter Baak:

 

Aktuell hat der TC Walbeck 65 Kinder.

 

Auch die Beteiligung der Kinder und Jugendlichen bei der diesjährigen

Vereinsmeisterschaft war nicht so überwältigend. Nur bei den U10 und U12 fand das

Turnier – trotz des schlechten Wetters – mit großer Beteiligung statt.

 

Ein großer Einschnitt in der vergangenen Saison war der Wechsel vom Clubtrainer

auf eine Tennisschule. Insgesamt hat der Wechsel aber gut funktioniert und die

Tennisschule Oversteegen wird gut angenommen.

 

Auch in diesem Jahr werden wieder 5 Jugendmannschaften gemeldet.

Der TC Walbeck hat in Kooperation mit dem Ganztag der St. Luzia-Grundschule für

2019 wieder an dem Förderprogramm 1000 x 1000 teilgenommen.

Dafür gab es nunmehr im 3. Jahr einen Zuschuss von 1000 €.

 

Kassierer Markus Jasinski:

 

Kassenbestand Anfang 2019: 15.044,44 € - Ende 2019: 10.369,10 €.

 

Für das Umbauvorhaben wurden 90.000 € als Kredit aufgenommen. Ausgegeben

haben wir knapp 100.000 €. Dafür haben wir aber auch eine neue Theke, eine

Alarmanlage und die Pflasterung rund ums Gebäude und Rollrasen zusätzlich zum

geplanten Bauvorhaben bekommen. Die Mehrkosten wurden aus den laufenden

Einnahmen bestritten.

 

Aktuell hat der Verein 173 Mitglieder (103 Männer, 70 Frauen). Wir hatten im Jahr 2019

21 Neuanmeldungen und 18 Kündigungen.

 

 

Kassenprüferin Katharina Pfirschke:

 

Die Kassenprüfung wurde von mir und Joachim Schmidt am 15.01.2020

durchgeführt. Uns standen alle Belege zur Verfügung. Die Arbeit des Kassierers

erfolgte gut und ordentlich. Für jede Abbuchung gab es einen sachlichen Grund.

Auffälligkeiten wurden nicht festgestellt.

 

Die Kassenprüferin beantragte die Entlastung des Vorstandes.

Der Vorstand wurde – unter eigener Enthaltung – einstimmig von allen Anwesenden

entlastet.

 

Christian Mummert führte an, dass der Haushaltsplan die Durchführung von

Restarbeiten, Anschaffung von weiteren Gerätschaften und natürlich die Tilgung des

Darlehens vorsieht.

 

TOP 3: Neuwahlen

 

Auf Frage von Christian Mummert waren die Anwesenden einstimmig für die

Durchführung von offenen Wahlen mit Handzeichen.

 

a) Wahl des 2. Vorsitzenden:

 

Sven Riel hatte dieses Amt bisher inne. Er stellte sich erneut zur Wahl und wurde

einstimmig (bei eigener Enthaltung) wiedergewählt.

 

b) Wahl des Sportwartes:

 

Rainer Raulf hatte dieses Amt bisher inne. Er stellte sich erneut zur Wahl und

wurde einstimmig wiedergewählt.

 

c) Wahl des Jugendwartes:

 

Peter Baak hatte dieses Amt bisher inne. Er stellte sich erneut zur Wahl und

wurde einstimmig (bei eigener Enthaltung) wiedergewählt.

 

d) Wahl des Kassierers:

 

Markus Jasinski hatte dieses Amt bisher inne. Er stellte sich erneut zur Wahl

und wurde einstimmig (bei eigener Enthaltung) wiedergewählt.

 

e) Wahl des Kassenprüfers:

 

Katharina Pfirschke scheidet aus dem Amt aus.

Als weiterer Kassenprüfer neben Joachim Schmidt wurde Marc Roosen

vorgeschlagen.

Marc Roosen wurde einstimmig (bei eigener Enthaltung) zum 2. Kassenprüfer

gewählt.

 

f) Wahl des Referenten für Presse und Öffentlichkeitsarbeit:

 

Jo Brauner hatte dieses Amt bisher inne. Er stellte sich erneut zur Wahl und

wurde einstimmig wiedergewählt.

 

g) Wahl des 2. Geschäftsführers:

 

Birgitt Baak hatte dieses Amt bisher inne. Sie stellte sich erneut zur Wahl und

wurde einstimmig (bei eigener Enthaltung) wiedergewählt.

 

TOP 4: Arbeitsstunden auf der Platzanlage

 

Der Vorsitzende Christian Mummert führte aus, dass, wie auf der Rückseite der

Einladung zur JHV angekündigt, geplant ist, von jedem aktiven und volljährigen

Mitglied drei Arbeitsstunden „im Wert von je 10 €“ einzufordern.

 

Im Rahmen der Einziehung der Mitgliedsbeiträge ist beabsichtigt, die zusätzlichen 30 € mit dem

allgemeinen Beitrag einzuziehen und nach evtl. geleisteter Arbeit den abgeleisteten

Betrag wieder zu erstatten.

 

Es erfolgte eine rege Diskussion über das geplante Vorhaben.

Im Anschluss wurde das oben ausgeführte Vorhaben für unbefristete Zeit einstimmig

bei 2 Enthaltungen beschlossen.

Auf der nächsten Jahreshauptversammlung soll aber geprüft werden, ob sich diese neue Regelung bewährt hat.

Diese Beschlussfassung soll allen Mitgliedern mitgeteilt werden.

 

TOP 5: Sonstiges:

 

Clubhausbewirtung:

 

Der Vorsitzende verkündete, dass Rainer Raulf die Clubhausbewirtung ab

Jahresbeginn in eigener Zuständigkeit übernimmt.

Der Verein hat das Clubhaus an Rainer Raulf verpachtet.

 

Die Einkünfte aus der Vermietung des Clubhauses und aus

vereinseigenen Feiern werden zwischen dem Verein und Rainer Raulf geteilt.

Die Einnahmen aus der sonstigen Bewirtung verbleiben bei Rainer Raulf. Die

Verpachtung erfolgt zunächst für die Dauer eines Jahres. Willi Habetz wird Rainer

Raulf weiterhin unterstützen und würde bei den Medenspielen auf Wunsch auch

wieder grillen.

 

Rainer Raulf erklärte, dass er sich auf die neue Aufgabe freue und auf große

Unterstützung hoffe.

 

Preise für die Vermietung des Clubhauses:

250 € von Externen und 150 € von (aktiven und passiven) Mitgliedern sowie jeweils

250 € Kaution

 

 

Ende der Versammlung: 12.35 Uhr